Sonja Glass von BOY

Nach langer langer Zeit kommt nun endlich wieder ein Interview. Die liebe Sonja von BOY hat mir meine Fragen rund um Mode, Stil beantwortet und mir ihre persönlichen Lieblinge verraten. Vielen lieben Dank, Sonja! Auf das ihr weiterhin so erfolgreich durch die Welt touren könnt! Mit meinem Merchandising-Job ist es ja leider nix geworden ;)

Dieses Kleidungsstück begleitet mich schon am längsten....
Eine Hose. Wenn ich mal eine finde die ich mag, trage ich sie bis sie auseinander fällt.

 Ich besitze zu viele...
Ich kann mich sehr gut von Dingen trennen und mag es nicht, von etwas zu viel zu haben. Und wenn ich das Gefühl habe ich habe zum Beispiel eine Jacke zu viel, dann verschenke ich sie.

 Ich verlasse das Haus nie ohne...
Schuhe.

Mein letzter Kauf war...
Ein schwarzes schlichtes Hemd, dessen Kragen mit schwarzen Perlen besetzt ist.

Mein wertvollstes Kleidungsstück ist...
… wahrscheinlich ein Cape-Mantel von Hugo Boss. Er war ein Geschenk. Ich habe ihn aber bis jetzt noch nicht getragen.

Diesen Trend verstehe ich bis heute nicht...
Armee Jacken tragen. Mit Deutschlandflagge drauf. Ich habe vor kurzem einen englischen Musiker in Island getroffen der so eine anhatte. Das verstehe ich nicht. Vielleicht sind die besonders warm ?

Momentan höre ich am meisten...
Gonzales - Solo Piano II, Gisbert zu Knyphausen, Beach House, Miike Snow.

In dieses Jahrzehnt würde ich gerne reisen...
Wenn man in ein anderes Jahrzehnt reisen könnte um sich dort mal umzusehen, wie in Woody Allens Film "Midnight in Paris", dann würde ich mir die zwanziger Jahre aussuchen. Es war sicher eine sehr spannende Zeit und mir gefällt diese Mode auch sehr gut.

 Wenn nicht in Hamburg, würde ich in...
Berlin oder Paris leben. Berlin weil Freunde von mir dort leben und weil es mich sonst zur Zeit in keine andere Stadt in Deutschland zieht. Paris ist eine eher romantische Vorstellung und würde im Moment gar keinen Sinn machen. Ich finde die Stadt aber aufregend und mag sie sehr gerne.

Als Teenager trug ich vor allem...
etwas anderes als meine Zwillingsschwester. Geschmackssicher konnte man das aber auf jeden Fall nicht nennen.

Meine kreative Eingebung hatte ich...
Der Wunsch Musikerin zu werden hat sich über Jahre hin entwickelt und verstärkt.  Der Auslöser war ein Cellokonzert das ich als junges Mädchen gehört habe.

DIE LIEBLINGSFRAGEN:

Lieblingsinspirationsquellen...
Musik, Menschen und ihre Geschichten, das Leben an sich.

Lieblingsdesigner....
Coco Chanel. Auch wenn ich nicht ein einziges Kleidungsstück von ihr besitze. Sie war eine interessante Persönlichkeit die zu ihrer Zeit einen sehr eigenen Weg gegangen ist. Das bewundere ich. In Hamburg finde ich die Designerin Kathrin Musswessels toll. Sie hat einen sehr schönen Stil.

Lieblingsschmuck...
Ohrringe. Ich trage aber sehr selten Schmuck.

Interview_Sonja_Glass_Boy_fridafrida.com