Frida Mindt

THREE DAYS IN PRAGUE

Frida Mindt
THREE DAYS IN PRAGUE

Zwischen den Jahren ergab sich für mich ein kleines freies Zeitfenster. Und so verbrachten wir in einem sehr spontan geplanten Kurztrip drei Tage in der wunderschönen Stadt Prag. Als Mädchen mit 12 Jahren war ich schon einmal dort. Dies war Ende der 90er Jahre. In Erinnerung geblieben war eine verrußt angegraute Stadt, die sich noch im Winterschlaf befand.

Knapp 20 Jahre später war davon nichts mehr zu spüren. Wir reisten mit dem Auto an und schon bei der Einfahrt zeigte sich uns eine pulsierende junge Stadt mit viel Geschichte. Die Gastronomie ist in Prag unbeschreiblich gut und innovativ. Hätte ich demnächst vor ein Café zu eröffnen, würde ich direkt noch einmal dorthin reisen, um mich von der vielfältigen Gastrokultur inspirieren zu lassen. Dank der "Prague Foodie Map" entdeckten wir wunderschöne Spots und Ecken, entlegen der typischen Touri-Trampelpfade. 

LOWRES-PRAG-FRIDA-2016-092.jpg

Während unserer Zeit ließen wir uns vom uncharmanten Dezemberwetter nicht abhalten, die Stadt für uns zu erkunden. Und gerade durch Dauerregen und miesen kalten Temperaturen hatten wir das Gefühl, die Stadt gehörte uns für diese drei Tage ganz allein.

Prag, ich will dich ein drittes Mal wiedersehen.
Dann gerne im Frühling oder Sommer. <3