TRIPSFrida Mindt

BINGE HOTEL

TRIPSFrida Mindt
BINGE HOTEL
249173E5-5266-40AA-913E-1D5B856A384A.JPG

Spontan ist doch am Schönsten! Gestern zelebrierten Carlos und ich recht kurzfristig den Valentinstag. Vorher hab ich mich nie so recht für diesen Tag interessiert oder gar erwärmen können. Doch als das erste Binge Hotel Deutschlands für eine Nacht einlud, packten wir sofort unsere sieben Sachen für eine Hotelübernachtung in der eigenen Stadt. Denn »Bingen« können wir! So beendeten wir in den letzten Wochen folgende Serienmarathonläufe bei Netflix erfolgreich: »Unabomb«, »Mindhunter«, »The Crown« und zuletzt »The People vs. OJ«. Alle empfehlenswert!
Aber was macht man in einem Binge Hotel für eine Nacht eigentlich? Natürlich Netflix schauen und dabei beim zauberhaft bemühten Zimmerservice bestellen. Und zwar rund um die Uhr. So orderten wir leckere Snacks wie Sparerips, Chicken Wings, Sandwiches, Waffeln, Eis und natürlich Champagner.
Zudem war, neben Dragqueen und Sweetheart Olivia Jones, das Interieur des Hotel Village mein absolutes Highlight, das mich in seinen Details immer wieder zum Schmunzeln brachte. Denn es diente zuvor als das »Cherie« bis in die späten 80er Jahre als das edelste und schönste Bordell Hamburgs. Deckenspiegel über dem Bett inklusive.
Skurril und schön. So sollte doch ein Valentinstag sein.

94F3D950-3EFD-43B2-A15A-3F664E6663E5.JPG
IMG_0644.JPG

Vielen lieben Dank Hotel Village, Olivia JonesNetflix (auch für den Bademantel von Hess Natur!).