BEAUTYFrida Mindt

UPDATE MOIJ

BEAUTYFrida Mindt
UPDATE MOIJ

Wow! Was für zwei Jahre hinter uns liegen. Im Frühjahr 2016 begann es mit einem Porträt auf FFF.com. Unsere Mission war damals klar abgesteckt: Ein schöner Beitrag + Interview mit Jana über MOIJ und neue Haare (eine Kombi aus perfektem Schnitt und Blond) für mich. Wir wussten damals nicht, was für Synergien sprühen würden. 

Denn darauf folgten unzählig schöne Momente bei gemeinsam produzierten Fotostrecken (wie Candy, Blue Hair, Nude & die Coop mit Werkhaus).
Der Höhepunkt war wohl der German Hair Dressing Award im Sommer 2017, bei dem wir für unsere Arbeit belohnt wurden - nämlich mit den Preisen in Presse und Colour Technician. 
Und sei es nicht genug, haben wir unseren Erfolg direkt im Anschluss mit einer Vernissage FROIJ und den Stencils des Künstlers Benedict Caesar gebührend gefeiert. Nach wie vor ist es jedes Mal ein witzig seltsames, aber sehr ehrendes Gefühl den Laden zu betreten und mich selbst so oft an den Wänden zu sehen.

Dann wurde es an Output etwas ruhiger. In den letzten Monaten habe ich vor allem damit verbracht meine seit drei Jahren blondierten Haare zu pflegen und zu züchten und die Ansätze regelmäßig aufzufrischen. Zum Jahreswechsel wurde ich allerdings doch hibbelig. Hatten sich zuvor meine Haarfarben (von rosa, lila, gelb, blau, türkis) und Schnitte (von schulterlang, zu Pixie, über Vokuhila und Micropony) gefühlt in jedem Quartal geändert.

2FB4483F-27EB-4192-BA0D-1AB741600365.JPG

Ich musste also vor zwei Wochen unbedingt den neusten selbst entwickelten Knüller von MOIJ ausprobieren. Denn fortan bietet die Crew neben den besten Schnitten und Farbtechniken nun auch personalisiert pigmentierte Conditioner an, die man mit nach Hause nehmen kann.

Aber was können die eigentlich?

Das eine ist der Farberhalt: Die Farbe, die man im Salon liebevoll gefärbt bekommt, kann man mit den Conditionern maximal zu Hause erhalten. Und das funktioniert auf jeder Farbe - ob Kupfer, Brünett, Rot oder Blond. 

Die andere Möglichkeit ist auf einer blondierten Grundlage die Farbrichtung in jede gewünschte Pastel Nuance zu verwandeln, da dort die Pigmente am besten sichtbar werden ( ähnlich wie bei einem weissen Blatt Papier).
Perfect Match für mich!
Und so konnte ich aus einer Regenbogenpalette an temporären Farben wählen. Wir entschieden uns für die Pantone Farbe des Jahres 2018: ultraviolett.
Basis für die personalisierten Conditioner sind die sensationell pflegenden Produkte von Davines. Zu diesen werden verschiedenste Pigmente gemischt, bis der gewünschte Farbton erreicht ist. Tataaaaa.

LOWES-FRIDA-LILA-0048.jpg
LOWES-FRIDA-LILA-0085.jpg

Und so mischte Shadi, die Coloristin, den von uns gemeinsam ausgesuchten Farbton an. Der Vorteil gegenüber einer klassischen Pastelfärbung dabei ist, dass die Haare nicht weiter strapaziert werden, sondern das Produkt wie eine Kur im Haar wirkt. Je nach Intensität bestimmt sich auch die Einwirkzeit - bei mir durften das ruhig 30 Minuten sein. Das Ergebnis? Geschmeidig ultraviolette Haare und Silvester konnte kommen.  

9FF2EDA9-5330-4269-9155-059080D885B8 2.jpg
FD406F81-DD9A-4FA8-B0C5-19653CC84584.jpg

 

WIE IMMER: TAUSEND DANK MOIJ <3

Photos by Carlos Fernandez Laser